Zentrum für Therapeutisches Reiten

02834 - 3726880

Pädagogik und Therapie mit dem Pferd...
...das Besondere - ein ganzheitlicher Arbeitsansatz

  • Pädagogik und Therapie mit dem Pferd...Der Beziehungsaufbau zwischen Mensch und Therapiepferd ist Basis und Mittelpunkt für gelungene pädagogisch-therapeutische Arbeit.
  • Mensch und Pferd ganzheitlich in seinen Potenzialen und natürlichen Bedürfnissen wahrnehmen.
  • Förderung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf emotionaler, körperlicher und geistiger Ebene.
  • Einbeziehung des sozialen Umfeldes der Klienten:
    Familie - Kindertagesstätte - Schule - Wohnheim - Arbeitsplatz.
  • Inhalte und Ziele der Therapie werden anhand der konkreten Problematik des Klienten erarbeitet.
  • Mensch und Pferd in der Natur erleben.
Konkret bei den pädagogisch-therapeutischen Maßnahmen...

...können die Schwerpunkte der Therapieinhalte und –ziele auf der heilpädagogischen oder krankengymnastischen Ebene liegen. Der ganzheitliche Ansatz beinhaltet, daß der Mensch im pädagogisch-therapeutischen Prozess mit dem Pferd immer auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene angesprochen wird. So steht nicht die Beseitigung von körperlichen und/oder psychischen Handicaps, sondern die Förderung der positiven Potentiale, die jeder Mensch mitbringt, im Vordergrund.

Unser Therapiemedium Pferd ist nicht ein Arbeitsgerät, sondern ein naturnahes, soziales Lebewesen mit eigenen Ausdrucksmöglichkeiten und Bedürfnissen. Im therapeutischen Prozess ist das Zusammenspiel all dieser unterschiedlichen Aspekte ein wichtiger Faktor.

Über den gezielten Kontaktaufbau zum Therapiepferd kann eine gute Beziehung zwischen Mensch und Pferd aufgebaut werden. Dies ist Grundlage jedes Therapieplans. In der Beziehungsarbeit mit dem Pferd können soziale Probleme und Ängste bearbeitet werden. Gerade der Umgang mit dem Pferd ermöglicht den positiven Aufbau von Vertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.
Neues Vertrauen und neue Verhaltensmöglichkeiten können oftmals über das nicht mit einer Erwartungshaltung oder Bewertung ausgestattete Therapiemedium Pferd viel besser ausprobiert und erlernt werden.

Diese Erkenntnis spiegelt sich auch darin, dass heute vermehrt auch andere Haus- und Nutztiere zur Therapie eingesetzt werden. Gleichzeitig bietet das Pferd weitere einzigartige therapeutische Möglichkeiten: Die dreidimensionale Bewegungsübertragung des Pferdes beim Reiten (sei es in einer sitzenden oder liegenden Position) wirkt sich vielfältig positiv auf körperliche Probleme des Menschen aus:

  • Die Rumpfaufrichtung des Menschen wird verbessert.
  • Die Wärme des Pferdes lockert die Muskulatur (z.B. wichtig bei spastischen Lähmungen).
  • Das Sitzen auf dem Pferd fordert und fördert das Gleichgewichtssystem besonders. Wichtig für alle Menschen mit Gleichgewichtsproblemen.
  • Der Muskeltonus des Pferdes kann den Muskeltonus des Menschen normalisieren.

Die hier aufgezeigten Anwendungsmöglichkeiten sind sicherlich nicht vollständig, vermitteln jedoch eine Einblick in die vielfältigen Heilansätze beim Therapeutischen Reiten.